Kathrin Klette

German journalist, living in the land of cheese and chocolate.

Category: Reportage

Die treuen Fans der Eurovision

Die einen schätzen die Internationalität der Szene, andere die Musik: Der ESC, dessen Finale am 14. Mai in Stockholm stattfindet, hat Millionen von Fans. Für viele Lesben und Schwule ist das Fest auch von politischer Bedeutung. [Neue Zürcher Zeitung vom 3. Mai 2016, Link]

Aus Freude am Jubeln

Am Wochenende kommen in Davos Tausende zum Eidgenössischen Jodlerfest zusammen. Unter ihnen sind auch die Männer des «Jodelchörlis Alpsteinblick». Für sie bedeutet Jodeln mehr als gemeinsames Singen. [Neue Zürcher Zeitung vom 05. Juli 2014, Link]

Ich würd’ sagen, die ist es schon mal nicht

Wen man gut riechen kann, der passt auch zu einem – zumindest biologisch gesehen. Auf Deutschlands erster Pheromon-Party habe ich versucht, meinen Traummann zu erschnuppern. [Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 21. April 2013, Link]

Bulgarische Hoffnung auf 20 Quadratmetern

Um der Armut in ihrer Heimat zu entkommen, machen sich viele Bulgaren und Rumänen gen Westen auf. Doch auch das neue Leben in Deutschland beginnt mit Hindernissen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18. März 2013, Link]

„Die sind völlig ohne Boden“

Die Armut vertreibt viele Rumänen und Bulgaren aus ihrer Heimat, und einige landen auch in Hessen. Für Frankfurts soziale Einrichtungen wird diese neue Armutsmigration zum Problem. [Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19. Februar 2013, Link]

Genosse Fluglärm

In Sachsenhausen wollten 36 Fluglärm-Gegner in die SPD eintreten, unter ihnen auch Rechtsanwälte und Ärzte. Mancher Alt-Genosse fand das egoistisch, für die Lärm-Gegner ist es konsequent. [Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22. Januar 2013, Link]

Das hat mir jetzt nichts gebracht

Welche Kurse muss ich belegen, wo kann ich waschen und wann ist die nächste Party? Ein Studium zu beginnen, stellt das ganze Leben auf den Kopf. Wir waren in den ersten Wochen eines Erstsemesters dabei. [Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22. Oktober 2012, Link]

Illusionen bis zum Morgengrauen

Frauen in Käfigen, dreckig-soulige Musik, aber immer diese Blicke! In der „Nacht der Clubs“ konnten Partylöwen einen Streifzug durch die Frankfurter Discoszene unternehmen. [Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 21. Oktober 2012, Link]

Hoffen, warten, runterschlucken

Silke ist eine intelligente, moderne Frau und die Geliebte eines verheirateten Mannes. Jahrelang wartet sie vergeblich darauf, dass er seine Frau für sie verlässt. Warum verschwendet Silke ihr Leben? Nahaufnahme eines weiblichen Phänomens. [© DIE ZEIT vom 19. Juli 2012, Link] Jahrelang hat Silke auf Christoph gesetzt. Sie war seine Geliebte, dann hat sie bei […]

Eine saubere Sache

EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE: Warum eine Inderin wegen einer Toilette ihre Ehe aufs Spiel setzte Anita Narre, 24 Jahre alt, frisch verheiratet, hatte nicht vor, eine Revolution zu starten. Sie plante auch nicht, zum Vorbild für andere Frauen zu werden. Anita Narre wollte einfach nur ein eigenes Klo. Ihre Geschichte beginnt in Chichouli, einer […]